Magic Dust -hot-

Print Friendly, PDF & Email

Wie diejenigen die hier schon länger lesen wissen, renn ich nicht gleich jedem Trend hinterher (weshalb es hier auch keine Bowls gibt 😉  Der schon länger andauerdene Trend zum BBQ hat aber auch dieses Blog erreicht wie ihr bei meiner BBQ-Sauce v.2.4 dem  Coleslaw oder dem Pulled Chicken sehen könnt. An nem neuen Ribs Rezept arbeite ich noch…. Aber beim Pulled Chicken hatte ich mich schon mal in den Bereich der Gewürzmischungen gewagt. Ich bin eigentlich kein Fan von überbordenden Gewürzmischungen die den Eigengeschmack des Grundproduktes überlagern. Allerdings muß ich sagen, dass ich mittlerweile einen ganz brauchbaren Magic Dust mache. Ich hab mich dabei an der Rezeptur von BBQPit.de orientiert und n bisserl abgekupfert. Letztendlich hab ich im Nachgang gelesen, dass diese Mischung dort NICHT unbedingt für Huhn empfohlen wird, da der enthaltene Zucker zu einer sehr dunklen Färbung führen kann 🙁 Ich habs trotzdem gemacht und es schmeckt echt gut. Da ich im Ofen gare, habe ich geräuchertes Paprikapulver verwendet, um etwas Raucharoma ans gebratene Fleisch zu bringen. Wie es geht bzw. wie ich mein erstes BBQ-Huhn damit gemacht hab, zeig ich euch gleich, mit den Zutaten aus dem Einkaufszettel könnt ihr auch schon loslegen…

Die Zutaten wie immer zuerst im Überblick (Beginnend bei ca. 6.00)

25g Salz, 20g geräuchertes scharfes Paprikapulver, 25g geräuchertes mildes Paprikapulver, 10g Chilipulver, 25g brauner Zucker, 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer, 1Tl Paprikapulver edelsüß, 1 TL Senfpulver, 40g Knoblauchpulver, 15g Kreuzkümmel

Na dann mal los und eigentlich seid ihr auch schon fast fertig…

…sucht euch noch n passendes Glas von ca. 230ml Inhalt und dann mischt ihr einfach alles so lange…

…bis ihr ne homogene Mischung habt. Dann füllt ihr euere Gewürzmischung nur noch ab…

…und etikettiert sie!

Wie gesagt ich hab n Hähnchen damit gemacht. Dazu brauchts natürlich n Huhn und etwas Olivenöl. Handschuhe sind ganz nett (allein schon wegen der Farbe an den Händen, ja, Paprika färbt) Also ihr ölt das Tier ein und dann…

….gebt ihr nicht zu knapp Magic Dust drauf und massiert es ein…

….euer so gewürztes Huhn lasst ihr dann noch 4-5 Stunden (gern auch über Nacht) im Kühlschrank vor sich hin marinieren…

…bevor ihr es dann auf einem Rost umgeben von den Gemüsen eurer Wahl für ca. 1,5h Stunden (je nach Größe und es war GROß) bei 165°C in den Ofen schiebt…

…guten Appetit und viel Spaß mit eurem Magic Dust. Demnächst gibts noch n Rezept für ne mildere Variante, weil die hier hat echt Wumms!!

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.