Indien Summer ;-) Brotspecial

Print Friendly, PDF & Email

Nun ist es nicht mehr zu leugnen, der Herbst ist da 🙂 Demjenigen, der bei der Überschrift Kopfschmerzen bekommt ob des mehr oder minder gelungenen Wortspiels, sei gesagt es geht hier um ein Special mit verschiedenen indischen Broten, die zu den demnächst erscheinenden indischen Rezepten passen. Die indische Küche ist reich an verschiedenen, meist flachen und recht weichen Broten. Diese Brote wie z.B. Nan oder Chapatti werden entweder im Tador, einer Art indischem Lehmofen, oder in einer heißen Pfanne ohne Fett gebacken. Im ‘normalen’ deutschen Haushalt muß ein Backofen bzw. eine Pfanne genügen. Andere Brote wiederum wie Bhatura oder Puri werden frittiert und eignen sich, wie ich finde, wunderabr als ‘Schärfefänger’ falls das Essen mal zu scharf gerät bzw. die Gäste es nicht gewohnt sind. Diese doch sehr fettigen (aber leckeren) Brote mildern die Schärfe echt schön ab und machen, quasi nebenbei, total satt! Die genannten Brote eignen sich hervorragend dazu, die breiigen Currys und Dals mit der Hand ohne Besteck zu essen. dazu nimmt man ‘einfach’ ein Stück Brot als Löffel und isst es zusammen mit dem darin verpackten Curry. Ok, ok einfach ist anders, es gibt ne Heidensauerei bis man es einigermaßen zivilisiert hinkriegt, ich üb’ auch noch aber es wird 😉 Auch Reis wird in Indien als Beilage gegessen, wobei dieser wohl hauptsächlich in Südindien verzehrt wird… Generell, denke ich, kann man sagen, dass das Angebot der ‘deutschen’ indischen Restaurants eine Mischung aus den vielen Regionalküchen dieses Riesenlandes darstellt. Die Geschichte mit ‘alle unsere Gerichte werden mit Reis serviert’ hat sich wohl eingeschlichen, weil der deutsche Gast halt gern mit Besteck ist und nicht in der Öffentlichkeit mit den Händen in einem Curry rumwühlen will, zumal man nach dem Essen vielleicht noch ausgehen will und wie gesagt wenn man das essen von Hand zu Fuß nicht gewohnt ist leidet schon mal die Kleidung (und evtl. das eigene Ansehen beim Gegenüber). Da die Brote zu verschiedenen Rezepten passen, fasse ich sie hier zusammen und ihr könnt dann gerne wild wählen welches ihr zum Dal, zum Curry, zum Chutney, etc. zubereiten wollt. Da sind keine Grenzen gesetzt …. Bis ihr aber wild wählen könnt, ist es noch ein weiter Weg, muß ja alles erstmal probiert und fotografiert werden. Als erstes Brot stell ich euch das Chapatti vor,

IMG_0840_c (Medium)

ein einfaches Fladenbrot das, wenn es mit Butterschmalz bestrichen wird, echt ne tolle Beilage bietet.

Das nächste Brot ist ein gefülltes Naan, dessen Ursprung wohl darin liegt, traditionelles indisches Essen mit italienischen Teigfladen (vulgo Pizza!) zu kreuzen. Daher auch die vertraute Kombination von Tomatensauce und Käse, wie auch immer es schmeckt echt gut zu scharfen Butterbohnen oder einem Daal

IMG_0795 (Medium)

 

 

 

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.