Pulled Chicken

Print Friendly, PDF & Email

Die Hauptgrillsaison is deutlich zu Ende, so kurz vorm ersten Advent. Aaaaaaaaaaaaber auch wer keinen überdachten Outdoorgrillplatz hat und trotzdem gern ein hausgemachtes pulled Meat Sandwich haben will, für den hab ich hier was 😉 Ein kleines und sehr einfaches Rezept für ein echt delikates pulled Chicken, woraus ihr natürlich Sandwich, Burger, was auch immer machen könnt. Also alles ganz einfach, so kurz vorm Jahresende. Die Sandwiches wären vielleicht ja auch ne Idee für Silvester? was auch immer ihr daraus macht, wie es geht zeig ich euch gleich, mit echt wenigen Zutaten.

Die Zutaten im Überblick (im Uhrzeigersinn, beginnend bei ca. 5.00Uhr):

Gewürze (1/2TL Salz, 1/4TL Zimt, 1/2TL Knoblauchpulver, 1/2Tl Paprika Edelsüß, 1/2Tl Kreuzkümmel, 1/2Tl Chilipulver)

2 Hühnerkeulen

3 Eßl Apfelessig

1,5Eßl brauner Zucker

Liquid Smoke (kann, muß aber nicht)

0,5l Hühnerbrühe

Wie ihr seht eine sehr übersichtliche Menge an Zutaten, die ihr noch dazu einfach nur…

…in einem Topf der groß genug für die Keulen ist zusammengebt…

…dann mit dem Hühnerfond auffüllt und kräftig umrührt und alles zusammen aufkocht…

…bevor ihr die Keulen einlegt und alles ca. 30min mit Deckel auf kleiner Stufe vor sich hin köcheln lasst…

…nach 30min dreht ihr die Keulen einmal um und lasst sie dann weitere 30min vor sich hin köcheln…

…bevor ihr sie aus dem Gewürzsud nehmt und etwas auskühlen lasst…

…den Fond lasst ihr offen weiterkochen während ihr…

…Haut, Knochen und Knorpel aus den gekochten Keulen entfernt…

…das abgesuchte Fleisch zerreißt ihr dann mit zwei Gabeln in Fasern bzw. Faserbündel…

…und gebt es zurück in den mittlerweile eingekochten Gewürzsud und vermischt alles gut miteinander…

…wer will, gibt jetzt ein/zwei Tropfen Liquid Smoke dazu und schmeckt nochmal mit etwas Salz nach…

…Fertig ist euer saftiges, würziges Winter-pulled Chicken, für das ultimative Pulled Chicken Sandwich fehlen nur noch Salat und etwas BBQ-Sauce! Gutes Gelingen und ‘n schicken Winter 😉

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

2 Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus! Mach ich heut gleich nach, Danke für die tolle Anregung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.