weltbester Backfisch

Print Friendly, PDF & Email

Fischstäbchen kennt ja auch irgendwie jeder, aber selber machen? Diese kleinen genormten, gleichgroßen Stäbchen? Is mir zu fisselig der Kleinkram, lieber ein Fischstab als ein Stäbchen! Mit extrem tollem Kabeljau gelingt das ohne Probleme 😉 Denn seit Anfang Januar bis Ende April ist Saison für den sog. “Skrei”. Skrei ist eigentlich ‘nur’ Kabeljau, aber was für einer!! Fische die als Skrei auf den Markt kommen sind extrem muskulös, ja sie bestehen fast nur aus reiner Muskelmasse, da sie gefangen werden, wenn sie auf dem Weg zu ihren Laichgründen bereits ca. 1000km durch extrem kaltes Wasser bis zu den Norwegen vorgelagerten Lofoten geschwommen sind. Die Fangquote ist zur Bestandserhaltung streng limitiert und die Fangmethoden beschränken sich auf Leine bzw. Handangel. Auf der Homepage von Norwegen findet ihr noch mehr wissenswertes rund um diesen fantastischen Fisch. Wichtig bei der Zubereitung ist bei allen Rezepten mit Skrei, dass der Fisch nicht totgegart wird, sprich er muß innen noch glasig sein, also nicht komplett knüppelhart gegart. Die außergewöhnliche Dicke des als sog. ‘Loin’ angebotenen Rückenmuskels erleichtert es enorm den richtigen Garpunkt zu treffen. Wie unten zu sehen sind die Zutaten auch hier recht übersichtlich….

Für 2 ordentliche Portionen weltbester Backfisch braucht ihr noch n paar Zutaten (Im Überblick, beginnend bei ca. 7.00)

Zitrone

Salz

Pfeffer

Panko (japanisches Paniermehl)

Butterschmalz

1 Ei

Mehl

ca. 600g Skreiloin

Den Loin wascht ihr und tupft ihn trocken bevor…

…ihr ihn in 2 Portionen teilt und beide mit etwas Zitronensaft beträufelt…

…die Filets würzt ihr dann mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten bevor ihr sie wie hier zu sehen mit Mehl, Ei und Panko paniert…

…nun gebt ihr sie fix in eine Pfanne mit heißem Butterschmalz, worin ihr sie auf beiden Seiten goldgelb anbratet…

…den so angebratenen Fisch legt ihr noch für ca. 10min bei 120-150°C auf einem Blech in den Backofen.

Jetzt noch ne Remoulade und Kartoffelsalat dazu, fertig ist ein großartiges Essen! Gutes Gelingen und nen guten Appetit!

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

2 Kommentare:

  1. Hej Olli,

    Skry ist wirkliche eine Delikatesse. Daher eine Besonderheit für die Küche, auf den MANTEL habe ich denn doch verzichtet und nur Überkrustet um das Aroma u behalten.
    Ansonsten top Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.