Ofengemüsecouscous

Print Friendly, PDF & Email

Bringt doch mal nen Salat mit zum Grillen, für den Rest ist gesorgt! Oft stellt einen eine solche Einladung vor die Frage: “Salat is ja gut und schön, aber welcher?” Kartoffelsalat ist bestimmt schon da, der ebenso gängige Nudelsalat mit Sicherheit ja auch. Grüner Salat wäre ne Idee aaaaaaaaaaaaaber der ist für mehrere Personen schon recht voluminös und beim Transport kann man ihn auch nicht wirklich platzsparend und gut stapelbar in eine Plastikbox verpacken und ein Dressing muß auch noch extra dazu, weil mariniert hält der Grüne mit Sicherheit nicht lange durch und fällt zusammen, wird matschig und unansehnlich. Antipasti? Auch ne gute Idee, aber die präsentieren sich am besten auf ner großen Platte, spätestens in der S-Bahn wollen dann die ersten probieren, weil man sich echt Mühe gegeben hat und der Kram toll aussieht unter seiner Klarsichtfolie… Wie wär es mit einem Cosucous-Salat? Vor kurzem hatte ich schon mal einen hier im Blog, mit geschmorten Tomaten und türkischem Käse. Der wiederum wirkt optisch gut, wenn man ihn in ein Glas schichtet. Glas (wohl eher die Gläser) hat aber einiges an Gewicht und ist noch zudem recht zerbrechlich. Aber Couscous sollte es schon sein… Wie wäre es da mit nem Couscous-Salat mit Ofengemüse? Und vielleicht ein bischen Feta? Der sieht bunt aus und ist lecker. Ok! Gesagt, getan das Rezept für nen Ofengemüsecouscous folgt quasi auf dem Fuße, die Zutatenliste gibts hier:

 

Die Zutaten für einen Ofengemüsecouscous (für ca. 6Pers.) im Überblick

hintere Reihe (v.l.n.r.): 1 Zucchini, 1 gelbe Paprikaschote, 1 rote Paprikaschote, Pfeffer, 400g Couscous, 800ml Hühnerbrühe

mittlere Reihe (v.l.n.r.): 1 geh. Eßl Butter, 50g Pinienkerne, Olivenöl

vordere Reihe (v.l.n.r.): Salz, 2 Eßl gehackte Petersilie, 1 Block Feta, je 1,5TL gefriergetrockneter Thymian und Rosmarin

Ihr fangt mit dem Couscous an…

…dazu kocht ihr die Brühe auf und gebt Couscous und Butter in eine Schüssel…

..die heiße Brühe gebt ihr dann zum Couscous und rührt alles einmal kurz durch, deckt die Schüssel ab und stellt sie beiseite. Den Ofen heizt ihr jetz schon mal auf 200°C vor

…bei der Zucchini schneidet ihr beide Enden ab, bevor ihr sie der Länge nach halbiert…

…die Hälften halbiert ihr nochmals längs und schneidet sie dann schräg in ca. 1-2cm dicke Scheiben. Die geschnittene Zucchini gebt ihr in eine Schüssel…

…dann gehts weiter mit dem Gemüse: die Paprika viertelt ihr und schneidet die innen liegenden weißen Trennwände und das Kerngehäuse heraus…

…um die Kerne, die in den Vierteln zurückbleiben zu entfernen, dreht ihr die Viertel mit der Innenseite nach unten und klopft mit dem Messerrücken von außen 2-3mal auf die Viertel drauf und schon sind die Kerne raus…

…da die Paprikaschale zum einen schwer zu verdauen ist und zum anderen zwischen den Zähnen einfach besch…eiden aussieht: weg damit! Das geht mit nem Sparschäler recht einfach…

…die Paprikaviertel halbiert ihr der Länge nach und schneidet die daraus resultierenden Paprikaachtel in drei gleichmäßige Teile, die ihr dann zu den Zucchinischeiben gebt…

… auf das Gemüse gebt ihr nun Thymian und Rosmarin sowie genug Olivenöl, damit alle Gemüsestücke damit ummantelt werden…

…das so vorbereitete Gemüse würzt ihr noch mit Salz und Pfeffer, mischt dann alles kräftig durch…

…und verteilt die Gemüsemischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech. Das Blech schiebt ihr für ca. 30min auf der mittleren Schiene in euren vorgeheizten Ofen, bis…

…euer Gemüse lecker gebacken ist. Euer Gemüse löst ihr mit einem Pfannenwender vom Backpapier und gebt es zum mittlerweile fertig gequollenen Couscous…

…dann röstet ihr die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett an, bis sie braun werden. Vorsicht: die Grenze zwischen braun und schwarz ist fließend 😉  …

…die gerösteten Pinienkerne gebt ihr zu Gemüse und Couscous, mischt alles gut durch und lasst dann die Mischung komplett auskühlen (die Petersilie wird später sonst grau und für den Feta ist eine lauwarme Umgebung auch nicht wirklich prickelnd…)…

…den Feta zerbröselt ihr in der Zeit schon mal grob…

…wenn euer Salat kalt ist gebt ihr die Petersilie und den gebröselten Feta zu und mischt alles kräftig aaaaaber vorsichtig mit dem Händen durch! Wenn ihr nen Kochlöffel o.ä. benutzt, zermatscht ihr das empfindliche Gemüse komplett und es wird ein Brei und kein Salat…

…ihr schmeckt alles noch mit Salz und Pfeffer ab, mischt gut durch und fertig ist euer Ofengemüsecouscous! Noch mind. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen…

IMG_4992 (Medium)

…und auf gehts zum Grillen! Viel Spaß beim Nachkochen und ne schönen, grillreichen Sommer!

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.