Flammkuchen

Print Friendly, PDF & Email

Ein einfacher aber seeeeeeeehr leckerer Klassiker, ok im Elsass ohne Parmesan, aber das bleibt jedem selbst überlassen ob mit Parmesan oder ohne. Ich hab ja auch keinen Steinofen mit Holzfeuerung (leider…). Falls ihr keinen Hefeteig machen wollt, hab ich beim Spargelflammkuchen noch ne Variante ohne Hefe 😉

Zuerst den Teig herstellen, während der geht kann man den Rest der Zutaten problemlos suchen/schälen/schneiden/abschmecken (damit ihr nicht lange sucht, hier der Einkaufszettel für Flammkuchen)… daher erstmal die Zutaten für den Teig:

Ok, wie immer in Uhrzeigersinn (beginnend bei 6.00)

1,5TL Zucker

1 Pck. Trockenhefe

1TL Salz

1/4l lauwarmes Wasser

Olivenöl

400g Mehl (Type405)

Die trockenen Zutaten (Mehl, Hefe, Salz, Zucker) mischen, 2 Eßl Olivenöl zugeben und so viel Wasser bis ein glatter Teig entsteht, der nicht mehr an den Händen klebt.

Um den Zustand des ‘nicht Klebens’ zu erreichen muß man mit der Wasserzugabe und der Mehlmenge spielen, will heißen: Wasser nach und nach zugeben bis es passt, falls man zu viel Wasser zugegeben hat noch n bissel Mehl.

Das Kneten des Teigs kann man von Hand, per Handrührgerät oder Küchenmaschine machen, ganz wie’s beliebt.

Am Ende sollte so was rauskommen…

Den Teig küssen und zugedeckt an einem warmen Ort auf das doppelte Volumen aufgehen lassen…

…in der Zwischenzeit den Belag zubereiten.

Dafür Speck (TIP: Speck lässt sich besser schneiden wenn er gefroren ist) und Zwiebeln in feine Streifen schneiden…

  Den Schmand mit Knoblauch und Salz und Pfeffer (hier vorgemischt 2 Teile Salz 1 Teil Pfeffer) würzen.

Das Blech mit etwas Olivenöl fetten (Backpapier geht auch, aber der Teig wird dann nicht sooooooo kross 😉 ).

  Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen und auf das vorbereitete Blech legen und entsprechend ausbreiten.

 Als erstes den Schmand gleichmäßig verteilen (geht super mit einem Teigschaber)….

…dann die Zwiebeln drüberstreuen…

…und den Speck…

…zum Schluß noch den Parmesan und dann bei 200°C für ca. 25min (je nach Ofen) bei Ober- und Unterhitze backen.

Und jetzt:

IMG_8522_c (Medium)

guten Hunger!

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.