Gefülltes Naan (Khurmi Naan)

Print Friendly, PDF & Email

Kurz vorm Fest spring ich nochmal eben zum ‘Indien Summer’ mit einem gefüllten Naan oder Nan oder Nahn, wie auch immer einem gefüllten Fladen der, durch die Käsefüllung, zum einen sättigt zum anderen auch vermag eine übermäßige Schärfe zu lindern. Das Rezept bietet sich geradezu an in Richtung mediterran abgewandelt zu werden und, ähnlich wie eine Focaccia, mit Kräutern und Knobi und Olivenöl gefüllt zum grillen gegessen zu werden. Wenn ichs nicht vergesse, kommt da im Sommer noch was nach. Laut der ‘Washington City Paper’  ist dieses Khurmi Naan “The Indian Take on Pizza”. Mein Khurmi Naan sieht anders aus und die Sauce besteht nicht zu 40% aus Ketchup. Ok, ne ganz leichte Süße kommt durch den Zucker auch rein, aber das is hier steuerbar:Nehmt halt weniger Zucker in die Sauce, falls die Süße stört. Unten seht ihr die Zutaten vom Einkaufszettel.

Die Zutaten im Überblick:

hintere Reihe (v.l.n.r.): 500g Weizenmehl, lauwarmes Wasser, 5TL neutrales Pflanzenöl (z.B. Raps), 4 Eßl Joghurt

mittlere Reihe  (v.l.n.r.): 1,5TL Zucker, 1 Päckchen Trockenhefe, 2 TL Salz, 1Ei

vordere Reihe (v.l.n.r.): 100g geriebenen Käse, je ein 1/2Tl Salz bzw. Cayennepfeffer, 1Eßl Zucker, 300g Tomaten püriert (hier Dosentomaten frische gehen natürlich auch)

Los gehts erstmal mit nem ‘normalen’ Hefeteig…

…dazu knetet ihr aus Mehl, Hefe, Zucker und Salz, sowie dem Joghurt und dem Ei mit lauwarmem Wasser einen gleichmäßigen, elastischen Teig der nicht mehr an den Händen klebt (falls doch, noch n bissel Mehl dazu). Den Teig legt ihr in eine Schüssel…

…knetet das Öl unter, deckt ihn mit einem feuchten Tuch ab und lasst ihn an einem warmen Ort für ca. 2 Stunden gehen…

…in dieser Zeit kocht ihr die Tomaten mit dem Zucker sowie Salz und Cayenne für ca. 5min ein…

…dann mischt ihr den Käse unter und rührt bis er geschmolzen ist. Diese Mischung lasst ihr kalt werden…

…nach den 2 Stunden sollte der Teig aufgegangen sein, ihr stürzt ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche…

…und teilt ihn in 8 einigermaßen gleiche Teile…

 …die ihr zu Bällchen formt…

…diese Bällchen rollt ihr zu Kreisen aus und gebt etwas von der Tomaten-Käsemischung darauf und streicht diese auseinander…

…schlagt den Teig über der Füllung wieder zusammen und formt erneut eine Kugel…

…die Kugel drückt ihr platt und zieht sie dann in die Länge (is vielleicht ein bischen fisselig wegen der Füllung)…

…diese Fladen legt ihr dann auf ein gefettetes Blech und backt sie im vorgeheizten Ofen bei 200°C für ca. 10-12min. Dann könnt ihr diese lecker gefüllten Naans mit Currys oder Daals servieren.

IMG_0795 (Medium)

Guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen 😉

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.