Kirschmichel

Print Friendly, PDF & Email

Kirschmichel, ein komisches Wort irgendwie, ich mein Kirsch- is ja noch klar, aber ‘michel’ ? Auch die Wikipedia gibt dazu nichts her, daher belassen wir es dabei im Sinne von is halt so… Noch komischer wird es aber, wenn ich schreibe dass dieser Auflauf eigentlich ein Pudding im klassischen Sinne ist, wohingegen das was wir heute als Pudding kennen eigentlich ein Flammeri ist, ein Unterschied der wohl durch die Erfindung des Puddingpulvers völlig verwischt wurde. Für weitere Recherchen verweise ich hier auf die Wikipedia, bevor ich mich in unwichtigen Details verliere… Zurück zum Rezept, was ihr für 6 Portionen braucht, wie immer im Einkaufszettel, wie es geht folgt.

Die Zutaten im Überblick:

 hintere Reihe zentral: 400g altes, trockenes Weißbrot (die Menge hängt von der Größe der Form ab…)

mittlere Reihe (v.l.n.r.): 1 Liter Milch, abgetropfte Sauerkirschen (Glas á 680g), 50g Mandelstifte

vordere Reihe (v.l.n.r.): 1TL Butter zum ausfetten, 50g Zucker, 2 Eier

Zuerst zerkleinert ihr…

…soviel Brot, dass die Form in der ihr nachher backt komplett mit den geschnittenen Brotstückchen (bitte nicht ZU fein zerkleinern) gefüllt werden kann. Keine Bange, das Volumen nimmt bald rapide ab. Ihr kocht jetzt die Milch auf…

…und gebt sie über das Brot. Mit einem Löffel mehrfach umrühren, für die Hände ist es noch zu heiß! Das Brot lasst ihr ca. 15min unter gelegentlichem Rühren einweichen. In dieser Zeit…

 …streicht ihr die Backform mit Butter aus, gebt Zucker hinein und…

…verteilt den Zucker indem ihr die Form hin und her dreht, sodass überall Zucker anhaftet. Dann gehts ans manschen 🙂 Das Brot knetet ihr nochmal gut durch, dann gebt ihr…

…die Eier und den Zucker zu (evtl. noch etwas Zimt oder Zitronenabrieb, wer mag) und knetet beides gut unter die Masse. Jetzt bitte probieren, ob es euch süß genug ist (je nach verwendeter Brotsorte, schwankt die Zuckermenge). Falls alles passt…

…gebt ihr die Kirschen dazu und mengt sie vorsichtig, damit sie ganz bleiben, unter…

…jetzt noch ca. die Hälfte der Mandeln dazugeben und ebenfalls achtsam untermengen…

…diese Masse gleichmäßig in der vorbereiteten Form verteilen…

…den Rest Mandeln drüberstreuen und den Auflauf bei 180°C für 35-40min auf der mittleren Schiene backen…

…bis er braun wird (er ist gar, wenn an einem reingesteckten Holzspieß beim rausziehen nichts mehr haften bleibt)…

…mit Puderzucker bestäuben und warm mit Vanillesauce servieren!

Gutes Gelingen und guten Appetit 😉

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.