INDIEN SUMMER: Scharfe indische Kartoffeln

Print Friendly, PDF & Email

Mein erstes Rezept für den ‘Indien Summer‘ sind scharfe indische Kartoffeln: strikt vegetarisch und sowas von lecker… Was die Zutaten angeht, müssen die meisten wohl erstmal los zum Asiamarkt, aber die Gewürze halten sich auch ne Zeitlang, so lang man sie weitgehend dunkel und vor allem trocken und luftdicht lagert. Ok, lange Rede kurzer Sinn hier ist, was ihr für 2 Portionen von diesen extrem leckeren Kartoffeln braucht:

Die Zutaten im Überblick (im Uhrzeigersinn, beginnend bei 5.00)

1 Große Zwiebel in Streifen geschnitten

200g Kirschtomaten, grob gewürfelt

2 Zehen Knoblauch in Stifte geschnitten

4 Eßl Butterschmalz

1 gehäufter TL getrockneten Bockshornklee

Div. Gewürze (3/4TL Cayennepfeffer, 1/2Tl Kurkuma, 1/2TL Kreuzkümmel gemahlen, 1/2Tl Garam Masala, 1TL Salz)

Zentral: 500g Kartoffeln (kleine geviertelt, größere geachtelt)

Nach dem Zuschnitt der Zutaten kanns losgehen:

 Ihr zerlasst das Butterschmalz im Topf und bratet darin die Zwiebeln und den Knoblauch an, bis sie leicht gebräunt sind…

…dann gebt ihr alle Gewürze (außer dem Bockshornklee) zu und röstet sie mit an…

…jetzt die Kartoffeln mit dazugeben und ca. 10min unter gelegentlichem Rühren mitdünsten (evtl. einen oder zwei Eßl Wasser dazu, wenn es am Topfboden zu sehr anklebt 😉 )…

…die geschnittenen Tomaten dazugeben, einmal aufkochen lassen und mit Deckel unter gelegentlichem rühren köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind (ca. nochmal 10 min, einfach mal probieren)…

 …zum Schluß mit Salz abschmecken und den Bockshornklee zwischen den Fingern zerbröseln und drüber streuen, umrühren, nochmal 5 min. stehen lassen und mit z.B. Chapatti servieren.

Guten Appetit, und viel Spaß beim nachkochen…

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.