Schokoespuma

Print Friendly, PDF & Email

Hi, so kurz vorm Fest stell ich dann auch auf Winter/Feiertagsruhe um. Aber ich stell noch fix ein kleines, feines einfaches Rezept für ein Schokoespuma rein 😉  Eigentlich sollte es mal ne Mousse werden, aber Konsistenz und Geschmack sind irgendwie anders, wenn auch nah dran. Anders ist auch die Herstellung, die außer Schokolade und Sahne kaum was an Zutaten braucht. Lediglich n bisschen Technik muß noch sein also ein Sahnebereiter, Trichter, feines Sieb, N2O-Kapsel…

Alles seht ihr wie immer im Überblick:

Hintere Reihe (v.l.n.r.): 100ml Milch, 200ml Schlagsahne, Sahnebereiter mit Zubehör, Haarsieb, Trichter

vordere Reihe (v.l.n.r.): 50g 60%ige Schokolade, 50g 70%ige Schokolade, 3 Eßl Zucker

Auch bei diesem echt kurzen Rezept kommt ihr ums Schneiden nicht rum, daher…

…hackt ihr die Schokoladen erstmal grob durch bevor…

…ihr Sahne, Milch und Zucker in einem Topf erwärmt und…

…die Schokolade darin sacht schmelzen laßt. Es muß nicht kochen wie die Wäsche, sanft schmelzen reicht…

…wenn die Schokomilch dann fertig ist, setzt ihr den Trichter auf den Sahnebereiter, haltet das Sieb darüber und füllt die Schokomilch durchs Sieb ein…

…schraubt den Deckel auf und legt ne N2O-Kapsel in den Kapselhalter…

…dreht den Sahnebereiter um und zieht den Kapselhalter fest an. Dann schüttelt ihr mehrmals kräftig und stellt den Syphon über Nacht (min. 6 Stunden) in den Kühlschrank…

…nochmals gut schütteln, n bissel ausgarnieren und fertig ist euer Schokoespuma. Vorsicht es muß schnell gegessen werden, da es relativ schnell zusammenfällt. Aber da seh ich keine Probleme 😉 Frohes Fest und nen guten Rutsch, wir lesen uns 2020 wieder!

 

 

 

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.