Pfirsich Chutney

Print Friendly, PDF & Email

Als kleine Reminiszenz an den sich verabschiedenden Sommer hab ich ein Pfirsich Chutney für euch. Denn jetzt im Spätsommer sind Pfirsiche richtig schön reif und aromatisch, sodass auch das Chutney entsprechend fein und aromatisch wird. Und damit man nicht vergisst, dass es sich um eine Sommerfrucht handelt, hab ich natürlich auch Chili drin, damit sich die Sommerwärme auch in die kühlere Jahreszeit überträgt 😉  Aber vorm Genießen müßt ihr noch n bissel arbeiten und dann v.a. warten, da das Chutney doch n paar Wochen (!) ziehen muß. Die Zutaten habt ihr wie immer erstmal in Übersicht und Einkaufszettel, die Anleitung folgt dann direkt! Viel Spaß beim Nachkochen.

Die Zutaten wie versprochen in der Übersicht (im Uhrzeigersinn, beginnend bei ca. 6.00):

1TL braune Senfkörner, 1TL Chiliflocken, 1 Zwiebel, 5 Knoblauchzehen, Salz, 200ml Apfelessig, Eiswürfel (optional),  1walnußgroßes Stück Ingwer, 200g brauner Zucker, 4 Eßl Honig

Zentral: 1,2kg reife Pfirsiche

Schon gehts los…

…zuerst schneidet ihr die Pfirsiche auf der Unterseite kreuzweise ein, bevor ihr sie alle in kochendes Wasser legt…

…dann gebt ihr die Eiswürfel in eine große Schüssel mit kaltem Wasser (geht auch ohne Würfel, aber mit is besser) und legt dann die Pfirsiche ein. Die kreuzweise angeritzte Schale ist jetzt ein wenig aufgeplatzt, sodass…

…ihr mit einem spitzen Messer anfangen könnt die Schale nach und nach abzuziehen, bis der Pfirsich komplett geschält ist…

…wenn ihr alle Pfirsiche geschält habt, schneidet ihr wie bei einer Avocado einmal um den Kern herum, sodass ihr die Frucht unter leichtem Druck aufbrechen könnt…

…um an den Kern zu gelangen. Den nehmt ihr natürlich raus und auch um den Kern befindliche holzige Fasern, sofern vorhanden…

…wenn ihr alle Kerne entfernt habt, hackt ihr das Fruchtfleisch mehr oder weniger fein durch…

…und gebt es in einen großen SÄUREFESTEN Topf. Am besten aus Edelstahl, Aluminium und Kupfer sind nicht geeignet!!…

…wenn ihr alles Fruchtfleisch in den Topf gegeben habt, schabt ihr unbedingt auch den verbliebenen Saft aus der Schüssel in den Topf. Dann presst ihr den Knoblauch zu den Pfirsichen…

…reibt den Ingwer dazu…

…würfelt eure Zwiebel…

…und gebt sie mit Chiliflocken und Zucker zu den Früchten…

…zum Schluß noch Honig, Essig und Senfkörner…

…dann rührt ihr alles durch und gebt schon mal ne große Prise Salz zu. Dann koch ihr alles auf, um es dann auf kleiner Flamme für ca. 45min ohne Deckel weiter vor sich hin kochen zu lassen…

…nach dieser Zeit sollte das Chutney marmeladenartige Konsistenz haben. Ihr schmeckt nochmal mit Salz (evtl. noch Chiliflocken?) ab und füllt dann das Chutney in sterile Gläser um…

…schraubt noch nen Deckel drauf und lasst es so auskühlen…

…dann beschriftet ihr euer Chutney nach und nach nur 4-5 Wochen ist euer Chutney dann endlich fertig! Gutes Gelingen und guten Appetit. Das Chutney passt echt gut zu würzigem Hartkäse oder auch gegrilltem Huhn.

 

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.