Portweinschalotten

Print Friendly, PDF & Email

Als schicke kleine Gemüsebeilage bzw. Sauce zu Kurzgebratenem hab ich vor kurzem für mich Portweinschalotten entdeckt. Oder auch Rotweinschalotten, aber da Rot- und Portwein hier 50:50 enthalten sind, denk ich, man kann sie nennen wie man will. Portweinrotweinschallotten scheidet für mich aber als Name aus, allein das Schreiben is schon nich so einfach und dann das Lesen erst… Es wird ein echt kurzes Rezept, mit wenigen Zutaten und kaum Schnibbelarbeit 😉  Mit nur ein paar Zutaten zaubert ihr ne echt schicke Sauce zu Kurzgebratenem ohne auf irgendwelche Konserven zurückgreifen zu müssen. Ideal passen die Schalotten zu Entrecôte oder Rinderfilet, wobei ich das Entrecôte bevorzuge (zum einen wegen des meist fairen Preises, zum anderen ist es durch seine Fettmarmorierung deutlich aromatischer, was gut zu den Zwiebelchen passt). Beim Portwein ist es wichtig die Qualitätsstufe ‘ruby’ zu kaufen, da sich ‘ruby Port’ durch seine intensiv rubinrote Farbe auszeichnet. Die zeigt sich dann am Ende auch in euren Schalotten. Nachdem ihr die Zutaten für 3 Portionen besorgt habt, legt ihr los!

Die Zutaten im Überblick:

 Im Uhrzeigersinn (beginnend bei ca. 7.00Uhr): 250ml Portwein (ruby), 20g Zucker, 40g Butter, 1geh. TL Thymian, Salz, Pfeffer, 250ml Rotwein

zentral: 250g Schalotten

So lecker sie die Schalotten auch sind, zuerst müsst ihr sie schälen…

…bevor ihr sie in etwas Butter kurz (2 min.) unter gelegentlichem Rühren anschwitzt…

…dann gebt ihr den Zucker dazu und lasst die Schalotten damit unter rühren bei mittlerer Hitze karamellisieren…

…wenn der Zucker leicht braun wird, gebt ihr noch den Thymian dazu und füllt dann…

…mit den Weinen auf. Alles zusammen lasst ihr dann so lange kochen, bis…

…sich die Flüssigkeitsmenge um ca. 3/4 reduziert hat…

…dann schmeckt ihr noch kurz mit Pfeffer und Salz ab und…

…fertig ist eure recht schnelle und noch dazu hübsche Beilage! Gutes Gelingen und guten Appetit.

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.