Pestokarotten

Print Friendly, PDF & Email

Wie bereits bei den Chilichampignons beschrieben, hab ich im Sommer 17 rückblickend doch recht viel Antipasti gemacht. Zu den Rezepten an die ich mich nach langer Zeit wieder erinnert habe, zählen die folgenden Pestokarotten. Vom Gefühl her habe ich davon vor 10-15 Jahren so einige Schubkarren voll machen dürfen, was evtl. auch erklärt warum ich sie so lange verdrängt hatte 😉 Zu Unrecht, wie ich feststellen mußte den sie sind echt lecker und schmecken so gar nicht wirklich nach Karotte. Ob das am Knoblauch oder am Pesto liegt dürft ihr gern selbst entscheiden, wenn ihr sie mit folgenden Zutaten nachgekocht habt…

Die Zutaten im Überblick:

hintere diagonale Reihe: Olivenöl, Pfeffer, Salz, etwas Wasser

vordere diagonale Reihe: 600g Karotten geschält (mit Schale 750g), 2 Zehen Knoblauch, 2 Würfel Pesto

Die Fotos vom Karotten schälen hab ich mir gespart, ich denke das könnt ihr auch so 😉 Die geschälten Karotten…

…halbiert ihr der Länge nach bevor ihr sie leicht schräg in ca. 1cm dicke Scheiben schneidet…

…jetzt gebt ihr Olivenöl in eine heiße Pfanne und dünstet eure Karotten darin bei mittlerer Hitze an…

…dann gebt ihr nen Schuß Wasser dazu und setzt einen Deckel auf die Pfanne (es geht auch ohne Deckel, dann müßt ihr halt immer mal wieder Wasser zugeben, während ihr die Karotten gart) und gart die Karotten bis sie fast weich sind…

…dann nehmt ihr den Deckel weg und presst den Knoblauch in die Karotten…

…und würzt alles kräftig mit Pfeffer und Salz, bevor ihr die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze und gelegentlichem umrühren verdampfen lasst…

…die Karotten sind jetzt eigentlich fertig, also gebt ihr noch das Pesto dazu und rührt es gleichmäßig unter…

…füllt dann die Karotten um und lasst sie auskühlen und stellt sie über Nacht kalt…

…dann serviert ihr sie entweder allein als Vorspeise oder zusammen mit den anderen Antipasti als gemischte Vorspeise. Die gemischten Antipasti, bestreut mit geholbeltem Parmesan eignen sich hervorragend dazu, sich den Sommer nochmal an den Tisch zu holen 😉

Gutes Gelingen

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Ein Kommentar:

  1. Genau richtig für diese Jahreszeit! Danke, lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.