Pfifferlinge à la crème

Print Friendly, PDF & Email

Ein echtes allround-Rezept was Pfifferlinge angeht: Es bewahrt ihr Aroma und man es mit nahezu allem kombinieren! Z.B. mit kleinen Semmelknödeln als Vorspeise, zum Steak, zu Hühnerteilen, mit Pasta (und Parmesan?) als vegetarische Variante oder auch ‘nur’ zum einfachen Schnitzel…. Das aufwändigste daran (neben dem sammeln) ist das putzen und reinigen der Pilze. Mehr dazu im Pfifferlingspecial. Genug der Vorrede, los gehts mit den Vorbereitungen…

Nach dem waschen habt ihr drei Fraktionen:

Links: die großen Pilze

Mittig: Bruchstücke

Rechts: kleine Pilze

Die großen Pilze sowie die großen Bruchstücke schneidet ihr in Scheiben…

…dann kommt das eigentliche Rezept für 3 Portionen (400gr Pfifferlinge) incl.Einkaufszettel:

Vorderer Reihe (v.l.n.r): 2 gewürfelte Schalotten, die kleineren Pfifferlinge, 2TL gehackte Petersilie

Hintere Reihe (v.l.n.r): 2Eßl Butterschmalz, Pfeffer, Salz, die geschnittenen Pfifferlinge, 400ml Sahne, 2 Zehen Knoblauch (gehackt)

Im zerlassenen Butterschmalz bratet ihr die Pfifferlinge scharf an und dünstet sie so lange weiter bis die ausgetretene Flüssigkeit komplett verkocht ist…

…dann gebt ihr die Schalotten und den Knoblauch dazu und schwitzt beides mit den Pilzen weiter bis die Schalotten glasig sind…

…dann gebt ihr die Sahne dazu und reduziert die Sauce auf die gewünschte Konsistenz ein…

mit Pfeffer und Salz abschmecken und die Petersilie zugeben. FERTIG!!

Jetzt nur noch ne Beilage aussuchen und…

…guten Appetit!

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.