Miesmuscheln in Weißwein

Print Friendly, PDF & Email

Eines der einfachsten, aber auch der leckersten Gerichte mit frischen Muscheln.
Dafür braucht ihr:

Die Zutaten für 2 Personen, beginnend auf 1.00Uhr

1/2 Glas trockener Weißwein

1 ordentliches Stück Butter (+/- 100gr)

1 Bund Suppengrün in Streifen (s.u.)

Knoblauch

Pfeffer

und 1,5kg gewaschene Muscheln

1. Muscheln waschen

Dazu die Muscheln in ein Waschbecken voll kaltem Wasser geben, und mit beiden Händen leicht durchwaschen. Muscheln die jetzt oben schwimmen, gehören in den Müll, ebenso alle offenen Muscheln. Bei küchenfertigen Muscheln (meist einvakuumiert) ist der sogenannte ‘Bart’ meist bereits entfernt. Trotzdem empfiehlt es sich grundsätzlich alle Muscheln durchzusehen. Falls an der abgeflachten Seite ein kleines Bündel drahtige ‘Wurzeln’ zu sehen ist: einfach mit einem beherzten Ruck ausreißen.

Das Wasser sooft wechseln, bis sich im Waschbecken kein Sand mehr absetzt. Wer einmal beim Muschelessen sein Brot in den Sud auf dem Teller getaucht hat und danach mit den Zähnen geknirscht hat, der wäscht gern 4-8x die Muscheln 🙂

2. Erst mal Gemüse schnibbeln, es wächst ja schließlich nicht in Streifen…

 Den Sellerie in dünne Scheiben schneiden, diese danach in Streifen…

 

 …die Zwiebel halbieren und dann in Scheiben schneiden (Streifen werden es von alleine ;-)…

 

 …den Knobi genau wie den Sellerie schneiden, sprich erst Scheiben, dann Streifen. Das geht bei chinesischem Knoblauch einfach, wegen der Größe. Ihr könnt den Knoblauch auch einfach hacken…

…die Karotten ebenfalls in Scheiben und dann in Streifen…

 

 …den gut gewaschenen Lauch einfach in Streifen schneiden. Zum Waschen den Lauch längs halbieren und den Sand/die Erde unter fließenden Wasser ausspülen.

Damit ist das Gemüse fertig für den nächsten Schritt:

Anschwitzen!

 Die Butter zerlassen und das Gemüse darin anschwitzen…

   

…also vorsichtig ‘braten’ ohne dass das Gemüse braun wird (schwarz steht als Farbe nicht zur Debatte!)

Die Muscheln zu dem gedünsteten Gemüse…

 

 …einmal kurz durchrühren und nochmal auf dem Herd die Muscheln 5min. mitschwitzen…

 

…dann den Weißwein dazu…

 

…pfeffern…

 …nochmal umrühren…

 …und auf dem Herd so lange kochen, bis sich die Muscheln geöffnet haben.

 

Mit dem Eingangs bereits erwähnten Weißbrot/Baguette und einem weiteren Glas Weißwein servieren.

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

2 Kommentare:

  1. Michael Sprichardt

    Hej Olli, waren längere Zeit in Venedig. Frische Muscheln dort vor Ort ein genuß, dein Rezept kam auch zum Zuge, einfach lecker.
    Grüße aus unserer Venezianischen Sparküche.

    • Moin Micha,
      mein Blog goes Italy 🙂 Ja cool, das selbst in Italien die Miesmuscheln ‘rheinische Art’ lecker sind. Ich glaub landestypisch wären sie mit Spaghetti
      und ner leichten Tomatensauce.
      Weiterhin viel Spaß aufm Blog
      Olli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.