Lachstatar

Print Friendly, PDF & Email

Ok, weiter gehts mit einfachen, schnellen Rezepten. Diesmal eine leckere Vorspeise aus rohem Lachs. Wer keinen rohen Fisch mag, kann jetzt aufhören zu lesen :o)

Wenn ihr doch rohen Fisch esst, hier der Einkaufszettel Lachstatar

Für 2 Personen braucht ihr:

Im Uhrzeigersinn, beginnend auf 6.00Uhr

100g Lachsfilet ohne Haut und Gräten

1 Eßl Olivenöl

1/2 Zitrone

Pfeffer

Salz

1 Schalotte (oder Eschalotte)

Zwischenschritt: Lachs hacken und Schalotten würfeln

Erst den Lachs in Scheibchen Schneiden und dann weiter klein schneiden, bis die gewünschte Größe erreicht ist. Zum Würfeln einer Zwiebel sag ich was auf Anfrage 😉

WICHTIG: Unbedingt von Hand schneiden, da beim zerkleinern mit Küchenmaschine oder Pürierstab Hitze entsteht und der Fisch zu garen beginnt! An der ehemaligen Hautseite befinden sich dunkle/braune Stellen. Dabei handelt es sich um Fettgewebe, bitte unbedingt entfernen es kann durch seinen leicht tranigen Geschmack das komplette Tatar geschmacklich verderben.

Ok, Lachs ist geschnitten, Schalotte gewürfelt (bitte möglichst fein, die Größe HAT Einfluß auf den Geschmack, kein Witz). Eigentlich ist das Tartar jetzt fast fertig nur noch…

…Schalottenwürfel dazu, 1 Eßl Olivenöl ebenfalls zugeben…

…einige Tropfen Zitronensaft zugeben, Pfeffern und salzen…

…und auf Baguettescheiben anrichten.

Guten Appetit.

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.