Spargelsalat

Print Friendly, PDF & Email

Jetzt wo es richtig warm geworden ist, ist Spargel als warmes Gemüse zu warmem Fleisch oder Fisch nicht so DER Hit. Aber als kalter kleiner Salat geht Spargel auch bei heißem Wetter, bevor es gegen Ende Juni keinen frischen deutschen Spargel mehr gibt.

Für 2 Portionen als Vorspeise braucht ihr:

diese Zutaten (im Überblick, v.l.n.r vordere Reihe)

1 hartgekochtes Ei; 250g gekochten Spargel; 2EßL grob gehackten Kerbel

(hintere Reihe v.l.n.r.)

5 TL Walnußöl; 10Eßl Spargelfond; 5TL Zitronensaft; Pfeffer; Salz

Los gehts mit dem kalten Spargel….

 

…den schneidet ihr in ca. 2cm lange Stücke, nur die Spitzen sollten ca. 5cm lang bleiben…

…aus Spargelfond, Walnußöl, Zitronensaft und Kerbel rührt ihr das Dressing an…

…welches ihr mit Salz und Pfeffer abschmeckt…

…in dieses Dressing gebt ihr nun den geschnittenen Spargel, außer die Spitzen!

Da war ja noch ‘n Ei…

…das Ei im erst ‘normal’ im Eierschneider in Scheiben schneiden, dann das geschnittene Ei mit der Spitze nach rechts drehen und nochmal schneiden, so entstehen Stifte…

…das so geschnittene Ei vorsichtig GANZ aus den Eierschneider nehmen und entlang der Längsachse um 90° drehen, sodass beim nochmaligen schneiden Würfel entstehen. Ok, ok klingt kompliziert, umständlich und fisselig man kann das Ei auch von Hand hacken aaaaaaaaber dann werden die Würfel nicht so akkurat ;-).

Die äußerst akkuraten Würfel zum Salat geben und vorsichtig unterheben, damit die Würfel nicht zerbröseln.

Den Salat dann mit den längs halbierten Spargelspitzen und Kerbel ausgarniert servieren.

Guten Appetit.

Wer mag kann auch noch geschnittenen Kochschinken oder Krabben unter den Salat geben, is auch lecker 😉

Wenn's gefällt, sagt es bitte weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.